Standford University: Startschuss für unsere Transformation

Standford University: Startschuss für unsere Transformation

    Im Juni 2018 änderte sich für unser Team bei Bright Solutions alles. Vor vier Jahre begann Manuel Pistner, sein Unternehmen von lokalen Engpässen und dem Fachkräftemangel durch remote-arbeitende Teams zu befreien – und seither etliche andere Unternehmen auf diesem Weg zu begleiten.

    Die Inspiration und Motivation zu einer regelrechten 180-Wende im eigenen Unternehmen zog Manuel dabei aus einer Stanford Studie über Flash Teams und Flash Orgnizations von Melissa Valentine, Associate Professor of Management Science & Engineering an der Stanford University in Kalifornien.

    „Meine Reise begann am 6. Juni 2018, als der große Crash passierte, der mich dazu zwang, alles über die klassische Arbeitsstruktur zu überdenken und einen besseren Weg zu finden, um mit Kunden und Teammitgliedern zu arbeiten und meine Geschäftszeit sowie meine Freizeit neu zu organisieren.“

    Was ist seitdem passiert?

    • Unsere Teams arbeiteten seither mit über 1000 Freelancern für unsere Kunden zusammen,
    • wir haben unseren Service im Bereich Software-, Web- und App-Entwicklung um umfassende Marketing-Leistungen erweitern können,
    • wir setzen selbst Digital-Experten ein, um unsere Marketing- und Vertriebs-Funnel zu automatisieren,
    • wir haben den lokalen Personalmangel hinter uns gelassen,
    • wir helfen seither mit diesem System und mit Manuel Pistner’s „Virtual Teams as a Service“ Unternehmen Flash Hub über 700 Kunden, ihre Teams und ihr gesamtes Geschäft durch Systematisierung der Arbeit und mit globalen Freelancern zu skalieren.

    „Damals im Jahr 2018 sagten alle, mit denen ich sprach (außer meinem Team, das auf die Vision vertraute): Das wird nicht funktionieren.“

    Heute weiß Manuel Pistner: „Egal, ob du glaubst, dass du es schaffst oder nicht, am Ende hast du immer recht.“

    Eine besonders große Freude nach dieser Transformation ist, dass Manuel Pistner an der Standford University einen Gastvortrag hielt, mit dem er nochmals persönlich seinen Dank und die Begeisterung für Melissa Valentine’s Arbeit ausdrückte.

     

    Sie möchten noch mehr zu unserer Transformation lesen? Das könnte Sie auch interessieren: Ein ungeschöntes New Work Beispiel aus der Praxis.