Zurück zum Blog
Lesedauer: 14 Minuten

Website Aufbau & Website Struktur verstehen & richtig angehen

Website Aufbau & Website Struktur

Wie gestaltest du eine erfolgreiche Website, die mehr Leads, Interessenten und Kunden bringt? Wahrscheinlich dämmert es den meisten Führungskräften, Managern und Unternehmern nach einem teuren und trotzdem ergebnislosen Website Relaunch oder Website Redesign: Ein Fokus auf Design und Technologie beim Website Aufbau führt zwar zu einer optisch ansprechenden Website, jedoch nicht zwangsläufig auch zu mehr Kunden, zufriedenen Nutzern und mehr Traffic.

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Website liegt in einem durchdachten Website Aufbau und einer auf Conversion optimierten Website Struktur.

In diesem Artikel erfährst du die wichtigsten Aspekte, die du bei der Erstellung einer effektiven Online-Präsenz berücksichtigen solltest, um den Website Aufbau und die Website Struktur auf mehr Leads und mehr Kunden auszurichten!

Ganz gleich, ob du gerade dabei bist, eine neue Website zu erstellen oder eine bestehende Seite zu optimieren, dieser Artikel bietet dir wertvolle Einblicke und praktische Tipps, um den Aufbau deiner Website und die Struktur der Website systematisch zu planen.

Unterschied: Website Aufbau und Website Struktur kurz erklärt.

Oft werden beide Begriffe synonym verwendet. Website Aufbau und Website Struktur sind jedoch nicht dasselbe, obwohl sie eng miteinander verbunden sind.

Hier ist der Unterschied:

Der Website Aufbau bezieht sich auf die grundlegende architektonische Gestaltung einer Website. Es geht um die Planung und Organisation der verschiedenen Elemente, wie z.B. Header, Footer, Seitensidebar und Inhaltsbereiche. Der Aufbau einer Website umfasst auch die Entscheidungen über die Platzierung von Menüs, Logo, Suchfunktion und anderen Komponenten. Ein durchdachter  Website Aufbau berücksichtigt die Benutzerfreundlichkeit, das Design und vor allem die Zielsetzung der Website.

Meist sind das mehr Traffic, mehr Leads, mehr Kunden – also kurz: Mehr Conversions.

Die Website Struktur hingegen bezieht sich auf die Art und Weise, wie die Inhalte auf deiner Website organisiert und präsentiert werden. Es geht darum, hierarchische Beziehungen zwischen den verschiedenen Seiten und Unterseiten herzustellen und eine klare Navigation zu ermöglichen. Die Website Struktur definiert, wie die Besucher deine Website durchsuchen und auf die Informationen zugreifen können.

Eine gute Website Struktur erleichtert es den Nutzern, relevante Inhalte zu finden und sich intuitiv auf der Website zu bewegen und trägt damit zu einer höheren Conversion Rate bei.

Das könnte dich dazu auch interessieren: Was ist eine gute Conversion Rate? 4 Conversion Rate Benchmarks

 

 

Welche Vorteile bietet ein guter Website Aufbau …

und wie beeinflusst eine klare Website Struktur das Nutzerverhalten?

Ein durchdachter, systematischer Website Aufbau bietet eine Reihe von Vorteilen, die zur Effektivität und Benutzerfreundlichkeit deiner Website beitragen.

Hier sind 6 wichtigste Vorteile:

  1. Erhöhte Benutzerfreundlichkeit:
    Ein gut strukturierter Website Aufbau ermöglicht es den Besuchern, sich intuitiv auf deiner Website zu bewegen und leicht die gewünschten Informationen zu finden. Durch eine klare und logische Navigation, gut platzierte Menüs und eine übersichtliche Anordnung der Inhalte kannst du sicherstellen, dass die Nutzer ein positives und reibungsloses Browsing-Erlebnis haben. Eine solch ansprechende und gut organisierte Website Struktur zieht Besucher an und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie länger auf deiner Seite bleiben. Das hat erstmal nicht viel mit dem eigentlichen Design zu tun. Das Webdesign ist dann ein Tool, diesen Aufbau einer Website auch visuell ansprechend und ästhetisch zu gestalten.
  2. Gesteigerte Lead Generierung:
    Ein guter Website Aufbau kann dazu beitragen, die Lead Generierung zu verbessern. Durch eine klare und intuitive Navigation können Besucher leicht auf relevante Informationen und Kontaktmöglichkeiten zugreifen. Ein auffälliger Call-to-Action (Handlungsaufforderung) und gut platzierte Formulare zur Lead Generierung tragen ebenfalls dazu bei, deine Lead Generierung anzukurbeln.
  3. Bessere Conversion Rate:
    Mit einer gezielten Struktur einer Website kannst du die Conversion Rate deiner Website verbessern. Ein klarer und gut platzierter Call-to-Action ermutigt Besucher dazu, bestimmte Aktionen auszuführen, wie z.B. das Ausfüllen eines Kontaktformulars, den Kauf eines Produkts oder das Abonnieren eines Newsletters. Ein effektiver Aufbau deiner Website trägt dazu bei, dass diese Conversion-Ziele für die Besucher gut sichtbar und leicht erreichbar sind. Lies dazu auch: Was ist eine gute Conversion Rate? 4 Conversion Rate Benchmarks
  4. Verbesserte Performance:
    Der Aufbau deiner Website beeinflusst auch zum großen Teil die Performance deiner Online-Präsenz. Durch eine effiziente und optimierte Codestruktur, die Verwendung von Caching-Mechanismen und die Komprimierung von Dateien kann die Ladezeit deiner Website verkürzt werden. Schnell ladende Seiten führen zu einer besseren Benutzererfahrung und verringern die Absprungrate, was wiederum zu höheren Conversion Rates führen kann.
  5. Suchmaschinenoptimierung (SEO):
    Ein gut strukturierter Website Aufbau ist auch vorteilhaft für die Suchmaschinenoptimierung, also für deine SEO. Eine klare URL-Struktur, eine sinnvolle Verwendung von Überschriften und Tags, optimierte Metadaten und interne Verlinkungen helfen den Suchmaschinen-Crawlern, deine Website besser zu verstehen und zu indexieren. Eine verbesserte Sichtbarkeit in den Suchergebnissen führt üblicherweise zu mehr organischem Traffic, der dann durch Conversion-optimierte Inhalte zu mehr Kunden führt.
  6. Skalierbarkeit und Wartbarkeit:
    Ein guter Aufbau ermöglicht es dir, deine Website leicht mit dem, was für deine Marketing- und Sales-Ziele gut funktioniert, zu skalieren. Wenn du neue Inhalte hinzufügst, neue Funktionen implementierst oder deine Website erweiterst, hilft eine erprobte Struktur dabei, alles nahtlos zu integrieren und sicherzustellen, dass deine Website weiterhin reibungslos funktioniert und auf deine Ziele ausgerichtet ist.

Ein guter Website-Aufbau ist also essenziell, um eine positive Benutzererfahrung zu gewährleisten, Besucher anzuziehen, Conversion Rates zu verbessern, für SEO optimiert zu sein und eine skalierbare Website aufzubauen.

Website Aufbau richtig angehen

Das übergeordnete Ziel der meisten Websites (und deren Landingpages) ist die Gewinnung von Leads und Kunden, wozu hohe Conversion Rates nötig sind.

Der Aufbau deiner Website orientiert sich an der Art und Weise, wie du deine Website-Besucher über verschiedene Sub- und Landingpages zur gewünschten Handlung führen möchtest.

Natürlich ist es essentiell, dass du deine Zielgruppe genau kennst, im besten Fall also zuvor systematisch mit Microtests herausgefunden hast, was sie auf deiner Website sehen, lesen oder hören will. Mehr dazu hier: KI + Microtests: Erfolgreiche Digitalprojekte mit SYSTEM

Wir arbeiten grundsätzlich gerne mit der Lead Magnet Funnel Struktur, wenn es um den Aufbau einer Website und die Planung einer Website Struktur geht.

Was bedeutet das?

Je höherschwellig die Conversion ist, z.B. weil ein Produkt oder eine Dienstleistung über mehrere hundert Euro angeboten wird, desto mehr Überzeugungsarbeit musst du online leisten. Denn dann musst du mehr Vertrauen und Autorität aufbauen, um dein Ziel (die Conversion in Form eines Kaufs oder einer Anmeldung) zu erreichen.

Von der Art der Conversion, die du als Ziel setzt, lässt sich dann auch der Aufbau und das Design ableiten – so und nicht umgekehrt.

Damit deine Website schnell Vertrauen gewinnen und somit am Ende mit deinem Produkt oder Service konvertieren kann, benötigst du ein attraktives und kostenloses Angebot für deine Besucher, den sogenannten Lead Magnet, um potentielle Kunden in deinen Marketing & Sales Funnel zu leiten.

Dieser Lead Magnet stellt meist ein digitales Produkt dar, beispielsweise ein Ebook, eine Checkliste, einen Mini-Videokurs oder ein Online Seminar und verlangt dafür eine E-Mail-Adresse im Tausch (also noch kein Geld). Dein Lead Magnet hat die wichtige Aufgabe, deinen Besucher zu qualifizieren, für deine Produkte und Dienstleistungen zu interessieren und über hohe Qualität des Inhaltes Vertrauen und Autorität aufzubauen. 

Der Aufbau einer Website (mit Verwendung eines kostenlosen Lead Magnet als Vorstufe zu deinem eigentlichen Conversion-Ziel) sieht folgendermaßen aus:

1. Homepage

Die Homepage ist tatsächlich eher selten der erste Einstieg von Website-Besuchern, die über gezielte Marketing-Kampagnen, also über bezahlte Werbung (Paid Traffic) oder organisches SEO (Organic Traffic), auf deine Website kommen.

Da sich Besucher jedoch über dein Unternehmen informieren wollen, wenn sie das erste Mal auf dich aufmerksam werden, stellt die Homepage (Startseite) weiterhin die Basis deiner Online-Präsenz dar.

Sie sollte daher einen Überblick über dein Unternehmen, deine Dienstleistungen oder Produkte geben und die Besucher dazu ermutigen, weitere Bereiche der Website zu erkunden. Vermeide es jedoch, zu sehr über dich und dein Unternehmen zu sprechen und konzentriere dich auf das, was deine Kunden erhalten und welcher Mehrwert durch dein Angebot entsteht.

2. Opt-In Page (für deinen kostenlosen Lead Magnet)

Die Opt-in Page ist eine spezielle Landingpage, auf der sich Besucher für den kostenlosen Lead Magnet anmelden.

Wie diese Seite aufgebaut sein sollte, liest du weiter unten in diesem Artikel.

Ganz klar ist: Die Seite fokussiert sich auf das Thema rund um deinen Lead Magnet und den dadurch erhältlichen Mehrwert und nicht um deinen (kostenpflichtigen) Service.

3. Thank You Page

Nachdem sich Besucher auf der Opt-in Page für den kostenlosen Lead Magnet angemeldet haben, werden sie auf eine Thank You Page weitergeleitet. Diese Seite bestätigt die erfolgreiche Anmeldung und kann weitere Informationen oder Anweisungen enthalten. Du kannst z.B. den Zugang zu einem Lead Magnet (kostenloser Download) bereitstellen, den Besuchern für ihre Anmeldung danken und sie ermutigen, weitere Inhalte auf deiner Website zu erkunden.

4. Delivery Page

Die Lead Magnet Delivery Page ist eine spezielle Seite, auf der Besucher den versprochenen Lead Magnet herunterladen können. Dies kann ein E-Book, eine Checkliste, ein Video-Training oder ein Whitepaper sein. Die Seite sollte einen klaren Download-Link oder den gezielten Zugang zum versprochenen Content enthalten und zusätzliche Informationen oder Anleitungen bereitstellen, wie der Lead Magnet verwendet werden kann.

Außerdem kann diese Seite nun eine gezielte und passende Überleitung zu deinem eigentlichen (und kostenpflichtigen) Angebot darstellen, z.B. in Form eines Buttons (Call-to-Action).

Oft gibt es auf dieser Seiet auch noch einen zusätzlichen VSL, also einen Video Sales Letter, der die Besucher gezielt abholt, um weitere Services vorzustellen, durch die die Besucher ihre Ziele noch schneller erreichen können.

5. Service Request Page (Anfrageseite)

Die Service Request Page ist dann die Seite, auf der Besucher direkt Informationen zu deinen Dienstleistungen anfordern können. Hier können sie ein Kontaktformular ausfüllen, um nähere Informationen, ein individuelles Angebot oder eine Beratung anzufordern. Die Seite sollte deutlich machen, welche Informationen benötigt werden und wie die Besucher mit dir in Kontakt treten können.

Wie genau diese Service Request Page strukturiert wird, beschreiben wir weiter unten.

Als Variante der Service Request page gibt es auch die Sales Page, auf der direkt gekauft werden kann, statt den Service oder das Produkt erst anzufragen.

Zusammengefasst:

Diese Aufbaustruktur ermöglicht es Besuchern, auf deiner Homepage zu landen und dann gezielt verschiedene Aktionen durchzuführen. Die Opt-in Page dient der Lead-Generierung, die Thank You Page bestätigt die Anmeldung und gibt weitere Informationen, die Lead Magnet Delivery Page ermöglicht den Download/ das Ansehen eines kostenlosen Angebots und die Service Request Page ermöglicht es Besuchern, konkrete Anfragen zu stellen. Eine gut durchdachte und intuitive Navigation durch diese Landingpages unterstützt deine potentiellen Kunden und stellt sicher, dass Besucher die Aktionen in der gewünschten Reihenfolge durchführen.

Die logische Abfolge von mehreren Landingpages, die hintereinander geschaltet werden, um einen Besucher systematisch zur Anfrage und bis zum Kauf zu motivieren, nennt man auch Funnel. Unter folgendem Link findest du mehr Information, wie du einen solchen Funnel erstellen & automatisieren kannst.

Wichtig: Es geht nicht darum, viel Content zu präsentieren.

Es geht darum, nur genau den Inhalt zu präsentieren, der auch wirklich konvertiert, und nichts mehr. 

In unserem kostenlosen Progressive Funnel Training findest du einen  Umsetzungsplan, mit dem du Funnels und Kampagnen erstellen, optimieren und skalieren kannst. Und zwar im Rekordtempo mit Künstlicher Intelligenz (KI). Jetzt für Funnel Training anmelden.

Nun geht es weiter damit, deine Website Struktur planen zu können, ohne den falschen Fokus zu legen.

Machst du diese 3 Fehler bei der Planung deiner Website Struktur?

1. Du startest mit dem Webdesign.

Ganz oft besteht der große Irrglaube, dass das Webdesign essentiell für den Erfolg einer Website ist.

Es ist natürlich wichtig, damit Besucher dein Unternehmen wiedererkennen. Für die eigentliche Conversion Rate ist das Design jedoch untergeordnet.

Der Text auf deiner Landingpage hat einen wesentlich größeren Einfluss auf die Conversion Rate.

2. Du erstellst deinen Content und deine Texte auf Basis von Annahmen.

Um eine Website und ihre Landingpages zu erstellen, werden diese zwei wesentlichen Vorgehensweisen angewandt:

  1. Hoffnung, Vertrauen und Annahmen.
  2. Progressiver und faktengestützter Aufbau.

Die häufigste Methode, eine Landingpage zu erstellen, basiert auf Prinzip 1 – Hoffnung, Vertrauen und Annahmen. Grundsätzlich ist an diesem Vorgehen nichts Schlechtes, wenn du einfach nur eine Landingpage erstellen möchtest, die gut aussieht und für dich Conversion Rates von 2% bis 10% in Ordnung sind.

Wenn deine Besucher jedoch mit 15% bis 30% Conversion Rate in Leads und anschließend weiter in Anfragen und Kunden konvertieren sollen, dann ist ein systematisches Vorgehen essentiell.

Progressive Funnels bieten dir einen strukturierten Ablauf, um deine Landingpage exakt auf die Bedürfnisse deiner Website-Besucher anzupassen, den richtigen Content zu erstellen und diese Besucher in Leads zu konvertieren.

Wir bieten dir für dieses Vorgehen eine kostenlose Anleitung zur Progressive Funnel Methode und zeigen dir darin, welche Strukturen, welchen Content und welches Vorgehen du nutzen kannst, um den Aufbau und die Optimierung mit KI-Tools erheblich zu beschleunigen. Kostenlose Anleitung jetzt erhalten.

3. Du willst direkt verkaufen.

Ein häufiger Fehler bei der Gestaltung der Website-Struktur besteht darin, direkt zum Verkauf überzugehen, ohne den Besuchern ein kostenloses Angebot wie einen Lead Magnet anzubieten, mit dem Vertrauen und Autorität aufgebaut werden können.

Wenn Besucher auf deine Website kommen, sind sie möglicherweise noch nicht bereit, sofort einen Kauf zu tätigen. Sie möchten mehr über dein Unternehmen, deine Produkte oder deine Dienstleistungen erfahren und herausfinden, ob du die richtige Lösung für ihre Bedürfnisse hast. In diesem Stadium ist es wichtig, Vertrauen aufzubauen und deine Glaubwürdigkeit als Experte auf deinem Gebiet zu demonstrieren.

Ein effektiver Weg, dies zu erreichen, ist die Bereitstellung eines kostenlosen Angebots wie eines Lead Magnets. Ein Lead Magnet ist eine wertvolle Ressource, die du deinen Besuchern kostenlos zur Verfügung stellst, im Austausch für ihre Kontaktdaten, wie z.B. ihre E-Mail-Adresse. Dies kann ein E-Book, ein Leitfaden, eine Checkliste oder ein exklusiver Zugang zu bestimmten Inhalten sein, die den Besuchern helfen, ein spezifisches Problem zu lösen oder wertvolle Informationen zu erhalten.

Indem du einen Lead Magnet anbietest, kannst du das Vertrauen der Besucher gewinnen und deine Autorität in deiner Branche demonstrieren. Du zeigst ihnen, dass du über das erforderliche Wissen und die erforderlichen Fähigkeiten verfügst, um ihnen weiterzuhelfen. Gleichzeitig erhältst du die Möglichkeit, den Kontakt zu den Besuchern aufrechtzuerhalten und ihnen weitere Informationen, Tipps und schließlich deine kostenpflichtigen Angebote zukommen zu lassen.

Website Struktur: Die Opt-in Page

Die folgende Struktur kannst du verwenden, um den Lead Magnet zu bewerben und diesen (im Austausch für Kontaktdaten) anzubieten.

  1. Headline: Das ist die prominente Überschrift der Opt-in Page. Sie vermittelt das Ergebnis, das der Besucher bekommt, wenn er/sie das kostenlose Angebot nutzt.
  2. Subheadline: Die Subheadline beschreibt nochmal, für wen das Angebot auf der Seite ist und bei was es hilft (Mehrwert).
  3. Bild: Das Bild auf der Opt-in Page sollte das darstellen, was die Person bekommt, wenn sie sich entscheidet, seine/ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.
  4. Text: Ein (kurzer) Beschreibungstext listet nochmals auf, weshalb und auf welche Weise der Lead Magnet für die gewählte Zielgruppe Mehrwert bietet.
  5. Call to Action: Ein klarer Call-to-Action (CTA) fordert die Besucher dazu auf, sofort nach dem Lesen eine Handlung auszuführen, die zum nächsten Schritt führt. Meist ist das hier: “Fülle einfach untenstehendes Formular aus und erhalten [Lead-Magnet-Name] kostenlos per E-Mail“. Deine Besucher müssen wissen, was sie bekommen werden, wenn sie dem CTA folgen.
  6. Formular: Das Formular sollte möglichst kurz sein, um zunächst überhaupt erst einmal Conversions zu erhalten. Wenn deine Landingpage konvertiert, kannst du das Formular erweitern, mehr Informationen abfragen, um deine Leads besser zu qualifizieren. 

Teste das: Du kannst Varianten dieser Landingpage testen, die aktiv mit einem sogenannten Social Proof in Form von Kunden-Logos, Referenzen oder Sternebewertungen deine Autorität und Vertrauenswürdigkeit unterstreichen.

Füge diese z.B. direkt unter den Header-Bereich (nach der Subheadline) und / oder im Text über den Call to Action ein.

Wichtig:

Deine Opt-in Page (und auch jede andere Landingpage) muss nicht jedem Besucher gefallen. Sie muss genau für die Personen sein, die deiner Zielgruppe entsprechen.

Viele Leads bedeutet nicht, dass darüber viele Anfragen und Kunden entstehen, wenn diese Leads nicht qualifiziert sind.

Website Struktur Beispiel

Wenn du ein validiertes Opt-in Page Design und ein Website Struktur Beispiel sehen möchtest, das mit 25.56%  konvertiert, klicke hier: Landingpage jetzt ansehen.

Du kannst diese Landingpage als Orientierung verwenden und außerdem in dem dort angebotenen kostenlosen Video-Training sehen, wie du Marketing und Vertrieb systematisch automatisieren und skalieren kannst, und zwar im Rekordtempo, mit der Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI).

 

Anleitung & Vorlage für Strategie, Umsetzung & Vermarktung von Websites, Apps & Software-Projekten.

 

Landingpage Beispiel einsehen

 

 

Website Struktur: Die Service Request Page

Hier findest du die Struktur einer Service Request Page, die Besucher in Anfragen konvertiert:

  • Headline: Das ist die klare Überschrift der Service Request Page. Sie vermittelt den Service, den der Besucher bekommt, wenn er/sie mit deinem Unternehmen in Kontakt tritt.
  • Subheadline: Die Subheadline beschreibt nochmal, für wen das Angebot auf der Seite ist und bei was es hilft (Mehrwert).
  • Bild (optional): Das Bild auf der Service Request Page ist optional. Es kann den angebotenen Service visuell unterstützen.
  • Kundenlogos: Wie bereits erwähnt, muss auf einer Service Request Page mehr Vertrauen und Autorität aufgebaut werden, damit Website-Besucher gerne auch mehr Informationen hinterlassen. Der erste Social Proof ist dabei ein Logo-Karussell oder eine Darstellung der (wichtigsten) Kunden, für die dein Unternehmen bereits gearbeitet hat.

Nun die variable Anordnung der folgenden Service Request Page Bausteine:

Die folgenden Bausteine sollten ebenfalls auf deiner Service Request Page eingearbeitet sein, Reihenfolge und Umfang sind dabei flexibler.

  • 3 bis 5 Use Cases (wenn es sich um eine allgemeine Dienstleistung wie „App-Entwicklung“ handelt, ist diese näher zu spezifizieren) z.B. mit Name des Anwendungsfalls, Hauptnutzen, ein repräsentatives Bild des Use Case, wenn möglich…
  • Branchen, mit denen du gearbeitet hast, um deine Kompetenz und Erfahrung in diesen zu zeigen.
  • Der kurze Problemteil (WAS kann schief gehen, WARUM) endet mit „Vermeide all das und mache es von Anfang an richtig. So geht’s …“
  • Abschnitt „Teillösungen/Nutzen“ (Behebung der zuvor beschriebenen Probleme) und Funktionen, die die Teillösungen bringen.
  • Kundenaussagen, die diese Vorteile oder Ergebnisse belegen, in Form von Success Stories und Testimonials, ggf verlinkt zu einer ausführlichen Referenz-Seite.
  • Prozessschritte des Services: Beschreibe, wie die einzelnen Schritte und Phasen der Dienstleistung aussehen – von der Strategie über die Planung bis zur Umsetzung, sowie Nutzen pro Schritt mit Ergebnis.
  • ggf. FAQ, insbesondere die Preisspannen kann dann die erste Frage zur Qualifizierung von „Niedrigpreis-Seekern“ sein.
  • CTA – der Call to Action: Auf der Seite bindest du an strategisch sinnvollen Stellen eine Handlungsaufforderung ein, die auf das Angebot der Service Request Page abzielt. Was wird auf dem Button stehen? Dieser Button führt zu einem Anmeldeformular am Ende der Landingpage.

Abschluss deiner Service Request Page

  • Dein Team:
    • Generelles Team Setup, mit Beschreibung der Fähigkeiten und besonderen Vorteilen des eigenen Teams im Vergleich zu Mitbewerbern (z.B. eine persönliche Kontaktperson oder ein seltenes Skillset). Gerne mit Fotos unterstützt.
    • Ergebnisse und Kennzahlen: Nenne klare Zahlen zum Nachweis der Erfahrung im Team, der Personenanzahl, Anzahl der verschiedenen Fähigkeiten, Jahre der Zusammenarbeit, Größe des Netzwerks, Anzahl der Projekte … um Vertrauen zu schaffen.
  • Service Page Angebot: Überschrift, z.B. zu der Strategiesitzung, für wen dieses Angebot besonders gilt, das Ergebnis des Angebots sowie eine Liste der Vorteile. Angaben zum normalen Preis/Wert des Angebots (Beratung, Simulator etc), wenn es nicht kostenlos wäre. Hier hebst du hervor, dass das Angebot  (z.B. die Beratung) kostenlos ist.
  • Anmeldeformular: Die Fragen und Felder im Anmeldeformular sind ein wichtiger Qualifikationsschritt. Frage nach allen Attributen, die zur Qualifizierung benötigst. Beginne mit einfachen Fragen (Name, E-mail) und erhöhe dann die Anzahl bzw Tiefe der Fragen, um die Hürden zu erhöhen und Website-Besucher besser zu qualifizieren.

Folgend siehst du einen Service Request Page mit dem vorgestellten Landingpage Aufbau, durch den du Anfragen in deinem Marketing generierst.

Über diese Seite kannst du auch gerne mit uns in Kontakt kommen, um eine Strategie zu erhalten, mit der du dein Marketing und Vertrieb digitalisieren, systematisieren und automatisieren kannst. Jetzt Service Request Page „Online Marketing“ ansehen

Website Struktur für hohe Conversion Rates

Wenn du eine Website erstellen lassen möchtest und dafür einen Partner suchst, kannst du mit folgenden Themen vor der Zusammenarbeit überprüfen, ob du für das Erreichen deiner Marketingziele die richtige Wahl triffst:

Ergebnisse prüfen

Wenn es dir, genau wie uns, vor allem um hohe Conversion Rates geht, dann solltest du im ersten Gespräch mit einem potentiellen Agenturpartner direkt nach Ergebnissen fragen:

  • „Kannst du mir 3 Landingpages zeigen, die Traffic von [SEO, SEA, SOCIAL] mit mindestens 15% in Leads konvertiert?“

Wenn du die Ergebnisse sehen kannst, die du auch von deiner Landingpage erwartest, dann ist das ein gutes Zeichen – Haken dran 🙂

Methode verstehen

Als nächstes solltest du die Methode verstehen, die angewendet wird, um deine Landingpage systematisch auf über 15% Conversion Rate zu optimieren.

In jedem Fall sollte ein System dahinter stehen. Wenn das nicht der Fall ist, dann kann es sein, dass du entweder gar keine Leads bekommst, keine qualifizierten Leads oder für die Optimierung mehrere Tausende EUR Werbebudget bezahlst.

Über folgenden Link kannst du dich vor der Auswahl eines passenden Partners schon über systematische Conversion Rate Optimierung informieren.

 

Website Struktur und Website Inhalte für mehr Leads, Anfragen & Kunden

Die Struktur und die Inhalte deiner Website beeinflussen also stark, ob du mehr Leads, Anfragen und Kunden generieren kannst. Hierbei ist es essenziell, sowohl die Struktur als auch die Inhalte deiner Website präzise auf deine Zielgruppe und deine Unternehmensziele abzustimmen.

SEO-Content-Strategie & Inhalte, die konvertieren

Neben einer logischen Struktur sind die Inhalte deiner Website entscheidend für den Erfolg.

Zur Optimierung deiner Website für Suchmaschinen solltest du eine detaillierte Keyword-Analyse durchführen und einen SEO-Content-Plan entwickeln. Dieser Plan richtet sich nach den Keywords, die für dein Geschäft relevant sind und auf die deine potenziellen Kunden bei ihrer Suche stoßen könnten. Jede Content-Seite deiner Website sollte auf ein spezifisches Keyword optimiert sein und dabei helfen, deine Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.

Der Content sollte aber nicht bloß für die Suchmaschinen optimiert sein, sondern auch direkt auf die Bedürfnisse und Fragen deiner Zielgruppe eingehen. Hierbei helfen detaillierte Persona-Analysen und vor allem systematische Tests, um genau zu verstehen, welche Probleme und Bedürfnisse deine Kunden haben und wie deine Produkte oder Dienstleistungen die Lösung dafür bieten können.

Um eine klare Vorstellung und vor allem datenbasierte Priorisierung der passenden Inhalte deiner Website zu erhalten, kannst du die KI- & Microtest-Methode anwenden.

Conversion-orientierter Content

Neben SEO ist es wichtig, dass deine Inhalte auf Conversions ausgerichtet sind. Dies bedeutet, dass jeder Artikel, jede Produktbeschreibung und jeder Blogbeitrag darauf abzielen sollte, den Leser zu einer Handlung zu bewegen – sei es das Klicken auf eine nächste Seite, das Ausfüllen eines Kontaktformulars, das Abonnieren eines Newsletters oder das Tätigen eines Kaufs. Hierfür ist es wichtig, klare Call-to-Actions (CTAs) zu integrieren, die den Besucher auffordern, den nächsten Schritt zu machen.

Kontinuierliche Optimierung und Testing

Die Optimierung deiner Website ist ein fortlaufender Prozess. Durch regelmäßiges Testing und Anpassen der Website-Elemente kannst du sicherstellen, dass deine Website kontinuierlich verbessert wird und die Conversion Rate steigt. Nutze Tools wie A/B-Tests, um verschiedene Versionen von Webseiten, Headlines oder CTAs zu testen und herauszufinden, welche Variante die höchste Leistung erbringt.

Du musst diesen Weg nicht erst Schritt für Schritt beschreiten, um zu wissen, ab wann deine Website genügen Leads für dein Unternehmen generiert oder ab wann sich eine Kampagne lohnt.

Mit einer Funnel Simulation kannst du das realistisch und noch völlig ohne Budgeteinsatz simulieren lassen!

Mehr zur kostenlosen Funnel Simulation für deine Website und deine Angebote erfährst du hier.

Jetzt Idee deiner App testen mit der realistischen Funnel Simulation testen lassen

Was muss deine Website leisten können? Jetzt Funnel Simulation erhalten

 

Deine Website ist mehr als nur eine Visitenkarte; sie ist ein wesentliches Tool, um dein Unternehmen zu fördern. Durch die sorgfältige Planung der Website Struktur und die Erstellung zielgerichteter Website Inhalte kannst du sicherstellen, dass deine Website effektiv Leads, Anfragen und Kunden generiert.

Verwandte Blogbeiträge

Diese Themen beschäftigten uns und unsere Kunden kürzlich