Zurück zum Blog
Lesedauer: 4 Minuten

Funktionieren Facebook Ads im B2B Marketing?

Funktionieren Facebook Ads im B2B Marketing - B2B Funnel mit Erfolg

Sind Facebook Ads als Teil deiner B2B Marketing Strategie sinnvoll? Ist deine B2B Zielgruppe auf dieser Plattform überhaupt erreichbar oder sind Facebook Ads für deinen Funnel nur rausgeschmissenes Geld?

Wir wissen aus Erfahrung, dass Facebook B2B Marketing hervorragend ergänzt und hochwertige B2B Leads generieren kann.

Dabei gibt es natürlich ein paar Dinge zu beachten, um deinen Facebook Funnel korrekt aufzusetzen, und das schauen wir uns in diesem Beitrag genauer an.

 

Facebook Ads als effektive und günstige Alternative für deinen B2B Funnel

Wir ertappen uns alle täglich dabei:

Das Scrollen durch den Facebook- und Instagram-Feed nimmt durchaus mehr Zeit in Anspruch, als wir manchmal zugeben wollen.

Fast alle Menschen sind auf einer der Meta-Plattformen (Facebook oder Instagram) unterwegs – und das schließt CEOs, CTOs, CIOs, CMOs und Co. ein – und das kannst du dir auch zu Nutzen machen.

Mit Facebook Ads (neu: Meta Ads) kannst du also die Aufmerksamkeit auf dein Angebot und deinen Service lenken, mit Mehrwert überzeugen und in ein Gespräch mit deiner B2B Zielgruppe kommen, um genau die Probleme zu lösen, die deine potentiellen Kunden beschäftigen.

Und das beste daran:

Facebook Ads sind dabei deutlich günstiger als LinkedIn Ads – in unserem Fall um den Faktor 10!

 

Basierend auf den Tests im Rahmen unserer Progressive Funnel Methode. Das sagen andere, die mit dieser Methode erfolgreiche Funnels aufgebaut haben:

 

Jetzt stellen sich zwei essentielle Fragen:

  1. Wie schaffst du es also, die passende Message (Aussage/ Wertversprechen) aufzubauen, um deine passenden B2B Leads zu erreichen?
  2. Wie setzt du das richtige Facebook Tracking dafür auf?

 

Schauen wir uns die Schritte dazu nun genauer an.

Eingrenzen deiner B2B Zielgruppe mit der Facebook KI

Auf LinkedIn kennst du vielleicht bereits das Eingrenzen deiner Zielgruppe über das genaue Alter, Rollenbezeichnung, Unternehmen, Unternehmensgröße und Branche und weitere demographische Angaben zur B2B Persona.

Das gibt es so nicht auf Facebook.

Warum funktioniert B2B Marketing dort trotzdem besser?

Facebook hat eine enorm effektive und geschulte KI, also künstliche Intelligenz, die für dich die passenden Personen findet.

Wie effektiv die Facebook KI deine Zielgruppe findet, steuerst du über das Reporting deiner Conversions in deinem Funnel zurück an Facebook. Je mehr Conversion-Daten Facebook aus deinem Funnel zurückgemeldet bekommt, desto genauer wird dein Targeting.

 

So solltest du im gesamten Funnel, also dein Lead-Gewinnungs-Prozess, an das Facebook Conversion Tracking folgende Informationen zurückmelden:

  • Welche Personen (Leads) in deinem Funnel …
  • welche Schritte in deinem Funnel durchlaufen wurden …
  • und welchen Mehrwert für dich in jedem dieser Schritte haben.

 

Weitere Videos ansehen

Auf der Basis dieser Rückmeldung durch das Tracking über die sogenannte Conversion API erfährt Facebook, wen du erreichen möchtest. 

Und dieser Schritt deines Facebook B2B Marketing startet mit der Werbeanzeige (Ad).

 

Deine magnetische Facebook Ad

Wenn du eine Ad hast, die für jeden relevant ist,  dann wird Facebook so optimieren, dass du die günstigen Klicks bekommst.

Denn Facebook optimiert immer so, dass dein Ad Set dir die Ergebnisse (Conversions) zum günstigsten Preis liefert.

Aber du möchtest ja nicht einfach irgendwelche Klicks erhalten, ganz gleich, wie günstig sie sind – du möchtest deine relevante Zielgruppe erreichen.

Also baust du deine Ad so auf, dass du ganz spezifisch Marketing Manager, Sales Experten oder eben deine spezielle B2B Persona ansprichst und sie “beim Namen nennst”.

Dann wird diese Person mit höherer Wahrscheinlichkeit beim Scrollen auf deine Ad aufmerksam und stoppt, um deine Ad zu lesen und wenn die Ansprache und die Ad Message korrekt auf deine Zielgruppe zugeschnitten sind, dann klickt diese Person auch, um dein Angebot oder deinen Service näher kennenzulernen.

 

Was meinen wir mit Ad Message?

Die Ad Message beinhaltet das angesprochene Problem (oder die wichtigsten Probleme), mit dem deine Zielgruppe konfrontiert ist und das du durch dein Angebot lösen kannst.

So, der erste wichtige Schritt ist geschafft, denn jetzt “weiß” der Facebook Algorithmus, wer auf deine Ad klickt und findet mehr Personen, die ähnlich derer sind, die bereits deine Ad geklickt haben.

Somit wird deine Zielgruppe ständig dynamisch angepasst.

Wichtig:

In diesem Schritt wird auf Klick optimiert, nicht auf Kauf, da letzteres viel zu wenig Daten liefern würde.

Wir nennen diese Phase Microtesting, in der über Click-Traffic (nicht Conversion-Traffic) deine Ad Message mit der spezifischen Ansprache deiner Zielgruppe getestet wird.

Nach dieser Testphase hast du also deine Ad Message ausgefeilt und weißt, mit welcher Ansprache deine Zielgruppe am besten auf Facebook abgeholt wird.

Jetzt geht es weiter im B2B Marketing Funnel!

 

Opt-in Page aufbauen

Jetzt kannst du im nächsten Schritt die Personen noch weiter filtern, die nicht zu deinen Zielgruppen-Kriterien passen, und zwar über deine Sales Page.

Diese Website kann eine Landingpage, eine Opt-in Page oder eine Formular-Seite sein, wichtig ist, dass sie mit sogenannten Gatekeepern (zu Deutsch “Türsteher”) über spezielle Fragen die Leads aussortiert, die du nicht in deinem Funnel haben willst.

Du kannst beispielsweise folgende Angaben über dein Kontaktformular validieren: 

  • Es sind nur geschäftliche Email-Adressen zugelassen
  • Du fragst den Umsatz des Unternehmens ab
  • Du fragst die Größe des Unternehmens ab
  • Du fragst nach der Rolle der Person
  • Der Lead muss bestätigen, X zu erfüllen oder vorweisen zu können

 

Auch das ist für deine Facebook Ad wichtig, denn lässt du solche Leads mit niedriger Qualität durch dein Formular und meldest diese Conversion zurück, dann optimiert dein Ad Set auf diese Personen, die du aber gar nicht haben möchtest.

Hier erklärt Manuel, unser CEO und Marketing Funnel Experte, wie sich eine hohe Barriere auf deine Lead Qualität auswirkt:

 

 

Sobald deine Landinpgage aufgebaut ist, kannst du mit systematischer Conversion Rate Optimierung mehr Leads bei gleichem Budgeteinsatz generieren. Damit wird dein Targeting und dein gesamter Funnel mit jeder Optimierung effizienter.

 

Zusammengefasst …

Mit Facebook Ads kannst du also hochwertigen Content erstellen, der deiner Zielgruppe dabei hilft, ihre Probleme zu lösen. 

Und wenn diese Menschen von deinem Mehrwert überzeugt sind und du erfolgreiche Conversions verbuchen kannst, meldest du dieses Ergebnis immer wieder an Facebook zurück und erhältst so kontinuierlich hochwertige Leads, Anfragen und Kunden für deinen B2B Funnel.

Wenn du unser Experten-Know-how rund um erfolgreiche Funnels nutzen und auch in deinem Unternehmen aufbauen möchtest, dann empfehlen wir dir die Progressive Funnel Methode.

 

 

 

Mehr zu unserem Marketing Service

 

 

Click me

LIVE WORKSHOP + Q&A Session

Erhalte deine vollständige Funnel-Strategie, um Marketing & Vertrieb in deinem Unternehmen zu systematisieren & zu automatisieren.

Für CEOs, Unternehmer*innen und Marketing Manager*innen, die vollständig durchgeplante Funnels erstellen und optimieren wollen, die direkt auf Profitabilität, mehr Leads, Anfragen & Kunden ausgelegt sind.

Kostenlos zum Workshop anmelden

Verwandte Blogbeiträge

Diese Themen beschäftigten uns und unsere Kunden kürzlich