Tel. 06151 / 39 10 793

Apps

Start in's Mobile Business (App, Webapp, nativ?)

22.03.2014  • Thorsten Blank

Mobile Business ist ein junger Bereich, in dem noch nicht jeder Erfahrungen sammeln konnte. Man spricht von einer mobilen Revolution. Wir kaufen ein, während wir auf den Bus warten und strukturieren unseren Kalender auf dem Balkon. Unser Smartphone ist unser Finanz-, Ernährungs- und Fitness-Berater. Es informiert uns im vorbei laufen über Sonderangebote der Geschäfte und lässt die sofortige Recherche über die Produkte zu. Die Visionen für die Zukunft gehen nahezu in’s Unendliche.

Mobile Anwendungen steigern die Effizienz im Vertrieb

19.02.2014  • Julia Einsiedel

Im Business-Umfeld steigt die Nachfrage nach mobilen Apps. Aktuelle Statistiken führen dies auf unterschiedliche Gründe zurück. Während durch einen Einsatz der mobilen Anwendungen in einigen Fällen das Produktportfolio erhöht und Kosten eingespart werden, können auch positive Effekte auf das Kundenmanagement verzeichnet werden.

App statistiken.jpg

Macoun 2013 - Rückblick und Meinungen

14.10.2013  • Thomas Sillmann

Am 05. und 06. Oktober fand auch dieses Jahr wieder die Macoun in Frankfurt am Main statt. Die iOS- und OS X-Entwicklerkonferenz bietet mit verschiedenen Sessions und einer eigens organisierten Party die Möglichkeit, viel Neues zu lernen und sich mit anderen Entwicklern auszutauschen. Zu dritt waren wir vor Ort und schildern hier unsere persönlichen Erfahrungen und Eindrücke. Eine Übersicht aller Sessions und deren Beschreibung findet sich unter http://www.macoun.de/programm.

Kriterien der App-Konzeption

08.10.2013  • Julia Einsiedel

Sie wollen eine eigene App? Diese Kriterien müssen Sie bei der App-Erstellung beachten

Wird die Anbindung einer speziellen CRM-Software oder ein Geolocation gestützter Wegoptimierer benötigt, sind Push-Notifications geplant oder muss die Anwendung auf sonstige Weise schnell mobil zugreifbar sein, da zum Beispiel im Außendienst gearbeitet wird, ist eine App meist unumgänglich. Doch auch als Geschäftsidee kann sich die richtige App auszahlen.

Wozu dient eine App?

Drupal Services am Beispiel der ERPAL-Timetracking APP

15.04.2012  • Manuel Pistner

Mit dem Drupal-Modul Services 3.x für Drupal 7 ist es möglich auf Daten der Drupal-Installation per REST Schnittstelle zuzugreifen. Das Services Modul bietet von Haus aus bereits eine Resource-Implementierung für Nodes, Comments, Users und einige weitere Core-Datentypen und Core-Funktionen. Über das Backend oder über einen Hook hook_default_services_endpoint kann man verschiedene Endpoints definieren, die dann jeweils verschiedene Resourcen nach "außen" freigeben.

Neue Möglichkeiten für Entwickler mit Android 4.0 "Ice Cream Sandwich"

21.12.2011  • Karsten Planz

Die neuste Version von Googles mobilem Betriebssystem wurde bereits am 19. Oktober vorgestellt, nun ist “Ice Cream Sandwich” auch in Deutschland angekommen. Seit Kurzem ist das Samsung Galaxy Nexus (das erste Gerät mit Android 4.0 und gleichzeitig Google Flagship-Phone) hierzulande verfügbar und auch der Vorgänger, das Nexus S, bekommt weltweit zur Zeit ein Update auf die neue Version. Andere Hersteller haben ebenfalls für einige Ihrer Modelle das Update angekündigt.

Lebenszyklus von Mobile Apps

08.11.2011  • Thorsten Blank

Meist steht Anfangs eine Idee, eine Vision einer App die zu einem Konzept geformt wird. Doch wie wird aus diesem Rohmaterial eine App und was passiert wenn diese App ihren Weg auf den Markt gefunden hat?

Eine App muss entwickelt werden. Dieser Prozess deckt jedoch nur einen Teilbereich ab, der aus einer App ein erfolgreiches Produkt macht. Folgende Bereiche gilt es zu bewerten und abzudecken:

So finden Sie uns